Die Synode des Evangelischen Dekanates Büdingen konstituierte sich am 13. Februar 2016

Foto: Gert Holle
Foto: Gert Holle

Der Synodalvorstand (DSV)

Vorsitzender des Dekanatssynodalvorstandes: Rudolf Hartmann, Geiß-Nidda

 

Stellvertretender Vorsitzender des Synodalvorstandes: Hans Otto Zimmermann, Schotten

 

Weitere Mitglieder des Synodalvorstandes:

- ehrenamtlich:

  • Manfred Hix, Büdingen,
  • Dietmar Patt, Ortenberg,
  • Norbert Lofink, Volkartshain,
  • Anny Rahn-Walaschewski, Mockstadt

- Pfarrerinnen / Pfarrer:

  • Pfr. Ulrich Bauersfeld, Wenings,
  • Pfrin. Beate Henke, Wallernhausen,
  • Pfr. Reiner Isheim, Ulfa-Stornfels

- von Amts wegen:

  • Dekanin Sabine Bertram-Schäfer
  • stv. Dekan Wolfgang Keller

 

Foto: Gert Holle
Foto: Gert Holle

 

Dem neuen Vorstand gehören an (auf dem Bild v.l.n.r.): Norbert Lofink, Dietmar Patt, Hans Otto Zimmermann (stv. Vorsitzender), Manfred Hix, Anny Rahn-Walaschewski, Vorsitzender Rolf Hartmann, Pfarrer Reiner Isheim, Dekanin Sabine Bertram-Schäfer, stv. Dekan Wolfgang Keller, Pfarrerin Beate Henke, Pfarrer Ulrich Bauersfeld. 

Vertreter in Verbänden und Einrichtungen

Download
Download der Liste der gewählten Vertreter
Gewählte Vertreter I Dekanatssynode 1411
Adobe Acrobat Dokument 353.4 KB


Pfarrstellenbemessung, Dekanatskonzeption und Haushalt

Dekanatssynode will demografische Veränderungsprozesse ausgleichen

Foto: Gert Holle
Foto: Gert Holle

11.03.2019

 

(Nidda/gho) - Die Dekanatssynode des Evangelischen Dekanats Büdinger Land mit 133 Vertreterinnen und Vertretern aus 77 Kirchengemeinden hat auf ihrer Frühjahrstagung die Steuerung der Anzahl der Pfarrerinnen und Pfarrer bis zum Jahr 2024 beraten. Über die Vorschläge des Vorstandes und Anträge hierzu aus den Kirchengemeinden wird dann auf der Herbstsynode in Ortenberg am 28. September abgestimmt.


TERMINE

Dekanatssynode


Samstag, 28. September 2019,

Bürgerhaus Ortenberg



ACHTUNG: Die Dekanatssynode im Herbst findet nicht am 27.09.2019, sondern am Samstag, den 28.09.2019 in Ortenberg ab 9 Uhr statt.