Stellvertretende Kirchenpräsidentin Ulrike Scherf am 27. August in Kefenrod

Gemeinde feiert Kirchenjubiläum

Ulrike Scherf, stellvertretende Kirchenpräsidentin. Foto: Peter Bongard, ekhn
Ulrike Scherf, stellvertretende Kirchenpräsidentin. Foto: Peter Bongard, ekhn

(Kefenrod/gho) – Am Sonntag, den 27. August, wird es anlässlich des Kirchweihtages vor 275 Jahren in Kefenrod ein kleines aber feines Kirchweihfest und einen Festgottesdienst geben. Die stellvertretende Kirchenpräsidentin Ulrike Scherf wird an diesem Gottesdienst teilnehmen und die Predigt halten. Beginn ist um 11 Uhr in der evangelischen Kirche.

 

Die Kirchengemeinde Kefenrod hat in diesem Jahr bereits mit einigen Veranstaltungen das Jubiläum ihrer Kirche gewürdigt. Zum Auftakt im März wurde das Musical „Respekt“  in der Kirche aufgeführt, das sich mit dem Thema Generationenkonflikt auseinandersetzt. Die Botschaft an die zahlreichen Besucher: „Du erfährst immer dann Respekt, wenn du Dich gegenüber anderen auch respektvoll zeigst!“  

  

Am 14. Mai sagte Pfarrerin Andrea Klimm-Haag in ihrer Predigt in einem Familiengottesdienst: „Vor 275 haben die Menschen in Kefenrod beschlossen, mitten im Dorf eine Kirche zu bauen. Sie wollten ein Haus bauen, in dem Gott zu Hause ist. Ein Haus, in dem sonntags für alle aus der Bibel vorgelesen wird. Sie wollten ein Haus bauen, in dem alle willkommen sind: die Kinder und die Erwachsenen, die Frauen und Männer, die Fröhlichen und die Traurigen. Sie wollten ein Haus bauen, in dem ihre Kinder getauft, ihre Jugendlichen konfirmiert, die Frauen und Männer getraut und die Verstorbenen betrauert werden können. Deshalb haben die Menschen vor 275 Jahren die Kirche in Kefenrod gebaut.“ Kirche sei aber nicht nur ein Gebäude aus Stein. Kirche sei auch eine Gemeinschaft aus Menschen, gab Pfarrerin Klimm-Haag zu bedenken. Und sie erklärte weiter: „Wir alle, die wir auf Jesus getauft sind, wir sind Kirche, jeder von uns sozusagen ein kleiner Baustein.“ Und so wie die Legokirchen, die viele Kinder zum Gottesdienst mitgebracht hatten, aus vielen bunten Bausteinen bestünden, so sei auch die lebendige Kirche Jesu Christi aus vielen lebendigen Bausteinen gebaut. „Jeder Mensch ist ein lebendiger Stein dieser Kirche. Jeder und jede ein Teil der Christenheit. Jeder ist wichtig und jeder hat einen Platz.“

  

Mit einem Adventskonzert im Dezember wird das Jubiläumsjahr besinnlich ausklingen.

 

Kirchweihjubiläum am  27.08.2017, 11 Uhr, in Kefenrod