Veranstaltungen der Kirchengemeinden Langen-Bergheim und Eckartshausen zum Thema „Bewahrung der Schöpfung“

„Und Gott der Herr nahm den Menschen und setzte ihn in den Garten Eden, dass er ihn bebaute und bewahrte.“ Gen 2, 15

Im Schöpfungsmonat September feiern die evangelischen Kirchengemeinden der Region (Langen-Bergheim, Eckartshausen, Marköbel, Hainchen und Rommelhausen) wieder einen Gottesdienst zum Thema „Bewahrung der Schöpfung- Eine Handvoll Erde, schau sie dir an…“ zusammen auf Marienborn, Sonntag, 29.9.2019, 10:30 Uhr.

 

Zuvor, am Montag, den 9.9.2019, 19:00 Uhr wird Frau Dr. Maren Heincke, Agrarwissenschaftlerin, Bodenkundlerin, seit 2003 Referentin für den ländlichen Raum im Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der Ev. Kirche in Hessen und Nassau, auf Einladung der Ev. Kirchengemeinden Langen-Bergheim und Eckartshausen einen Informationsvortrag halten zum Thema „Boden – Netzwerk des Lebens“, Ort: Ev. Gemeindehaus Langen-Bergheim

 

Über das Thema „Boden“ wird zurzeit auch im Zusammenhang mit der Erweiterung des Gewerbegebietes Limes kontrovers diskutiert. Überhaupt werden in unserer Gesellschaft heute über die unterschiedlichsten Themen heftige Debatten geführt, und verschiedene Meinungen in grundsätzlichen Fragen gibt es bis in die Familien hinein.

 

In einer Demokratie haben diese Meinungsverschiedenheiten ihren Platz. Mit Sorge beobachten die Kirchengemeinden aber einerseits eine Verhärtung der Sprache, andererseits Sprachlosigkeit dort, wo Menschen Angst haben, ihre Meinung frei zu äußern.

 

Gelingende Kommunikation ist eine Grundvoraussetzung jeglichen Miteinanders. Mit einer weiteren Veranstaltung wollen die Kirchengemeinden Langen-Bergheim und Eckartshausen dazu beitragen, dass Gespräche gelingen. Am 17.10.2019, 19°° Uhr, wird Dr. Peter Kristen, Pfarrer und Mediator, sich mit dem Thema beschäftigen: "Konflikte lösen, aber wie? Streiten ohne zu hassen". Ort: Ev. Gemeindehaus Langen-Bergheim