Begleitung von Müttern in Konfliktsituationen, Alleinerziehenden und Mutter-Kind-Gruppe

Foto: Gert Holle
Foto: Gert Holle

Karin Kornelia Brückmann, Sozialarbeiterin

 

Begleitung von Müttern in Konfliktsituationen,

Alleinerziehenden und Mutter-Kind-Gruppe

 

kornelia.brueckmann@diakonie-wetterau.de

 

Tel: 06043/9640222
Fax: 06043/9640299
 


Urlaub mit Koffer - 2. - 7. Juli 2018

Download
Download: Flyer mit Anmeldeformular
2018FoldermitKofferDRINInternet.pdf
Adobe Acrobat Dokument 484.9 KB

Inner Wheel spendet an Evangelisches Dekanat Büdinger Land und Frauen-Notruf

Unterstützung für soziale Projekte


Uta Drescher, Ilona Appel und Irmtraud Hofmann (hinten von links) übergaben die Spenden an Christa Mansky (l) und Karin Kornelia Brückmann. Foto: Dekanat Büdinger Land
Uta Drescher, Ilona Appel und Irmtraud Hofmann (hinten von links) übergaben die Spenden an Christa Mansky (l) und Karin Kornelia Brückmann. Foto: Dekanat Büdinger Land

 

14.06.2018

 

(Nidda/kb) -  Kürzlich erfolgte die Spendenübergabe des Inner-Wheel-Clubs Bad Orb-Büdingen-Nidda im Haus der Kirche und Diakonie in der Niddaer Bahnhofstraße. Uta Drescher als Präsidentin überbrachte mit den Clubmitgliedern Ilona Appel und Irmtraud Hofmann eine Spende aus dem Erlös des  jährlichen Basars im Niddaer Bürgerhaus. Traditionell werden die erwirtschafteten Gelder sozialen Projekten zur Verfügung gestellt. So können sich in diesem Jahr der Frauen-Notruf Wetterau e.V. und das Evangelische Dekanat Büdinger Land über eine großzügige finanzielle Unterstützung freuen. Die drei Damen des Inner-Wheel-Clubs informierten sich im Rahmen des Treffens über die konkreten Vorhaben der beiden Institutionen. So wird der Frauen-Notruf Selbstverteidigungskurse für Frauen mit dem zur Verfügung gestellten Geld unterstützen. Christa Mansky als Vertreterin des Frauen-Notrufes informierte über dieses Vorhaben und das in diesem Jahr stattfindende 30jährige Jubiläum. Auch Kornelia Brückmann vom Dekanat Büdinger Land berichtete über die geplante Verwendung der Spende für den in den Sommerferien stattfindenden ‚Urlaub mit Koffer‘. Hierzu sind inzwischen 7 Familien mit insgesamt 20 Personen angemeldet, die am 2. Juli gemeinsam auf die Reise nach Licherode gehen werden. Damit an dem Urlaub auch Familien mit niedrigem Einkommen teilnehmen können, werden die Kosten für diese reduziert. Sowohl die Selbstverteidigungskurse als auch die Kostenreduzierung für den ‚Urlaub mit Koffer‘ können auch mit den Inner-Wheel-Spenden umgesetzt werden. Deshalb bedankten sich Mansky und Brückmann im Namen derjenigen, die in den Genuss dieser Angebote kommen, herzlich bei den Inner-Wheel-Vertreterinnen. Deren Präsidentin Uta Drescher dankte wiederum den beiden Frauen für ihr Engagement und die informative Runde. Sie nutzte die Gelegenheit um auf das Benefizkonzert des Clubs zu Gunsten des Kinderschutzbundes Schotten am 16. September im Bad Salzhausener Parksaal hinzuweisen.