Arbeit mit und für Familien

ACHTUNG: Anmeldung noch bis 17.12.2017 möglich!!!

ACHTUNG: Anmeldung noch bis 17.12.2017 möglich!!!

Hiermit melden wir uns zum Ausflug in die Kinder-Akademie Fulda am 4. Januar 2018 an.

 

(Bitte geben Sie auch die Zahl der Personen an, mit denen Sie kommen werden!)

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


 

Arbeit für und mit jungen Familien

Gemeindepädagogin Renate Nagel-Kroll

renate.nagel-kroll@dekanat-buedinger-land.de

Tel. 06042-9790909

 

  • Ideenfindung und Entwicklung familienfreundlicher Angebote
  • Begleitung von Eltern-Kind-Gruppen
  • Planung und Durchführung von Familien- und Krabbelgottesdiensten
  • Ansprechpartnerin für ehrenamtlich Aktive mit Focus Kinder und Familie
  • Familiennachmittage am Jugendkulturbahnhof und an verschiedenen Orten (auf Anfrage)
  • Familienausflüge

Download
Download der Broschüre
eaf-Netzwerk Familie_Familie in der Viel
Adobe Acrobat Dokument 8.3 MB



Seite an Seite mit Lamas durch den Spessartwald – ein besonderes Ferienerlebnis für Familien! Wetterauer Familiensommer – Große und Kleine mit Lamas „on tour“

Wer sagt denn, dass Lamas spucken?

Von Renate Nagel-Kroll

 

 

Am Dienstag, 18. Juli 2017 machte sich ein Trupp von fünfundzwanzig kleinen und großen Menschen mit Bahn und Bus auf den Weg zu den „Sonnenhof“-Lamas. Auch ein Junge, der kürzlich begeistert den Bericht in der Hessenschau gesehen hatte, war mit seiner Großmutter gekommen. Eine Familie aus Syrien erzählt, dass es diese Tiere in ihrem Heimatland nicht gibt. Ursprünglich stammen die Neuwelt-Kamele aus Südamerika – diese und weitere interessante Dinge konnten alle schon bei einem Quiz auf der Hinreise erfahren. Bei der Ankunft grast ein Großteil der Tiere bereits auf der Wiese und manche der Besucher können  zum ersten Mal Lamas und Alpakas so hautnah erleben und die vielfältigen Fellfarben und  unterschiedlichen Größen bewundern. Grasen – das sei sowieso deren Lieblings- und Hauptbeschäftigung, wie Hubert Wendt, der „Lama-Bauer“ gleich erklärt.  Die neun Tiere, mit denen die Gruppe dann wandert, sind eigens zum Trekking ausgebildet worden. Doch bevor es losgeht, lassen sich erst einmal die Ausflügler in Lamas „verzaubern“ – eine gute Möglichkeit, schon mal vorab die eigene Führungsqualität zu testen! Im Verlauf des zweistündigen  Spaziergangs bestätigt sich dann voll und ganz, was Hubert Wendt beschreiben hat: Lamas sind freundliche, anpassungsfähige und auch neugierige Tiere. Das Vorurteil vom (auf Menschen) spuckenden Lama konnte leicht ausgeräumt werden. Durchs Laufen und die sommerlichen Temperaturen doch recht erschöpft, konnten sich alle beim leckeren italienischen Buffet wieder stärken. Der Nachmittag verging  wie im Flug und nachdem Trampolin, Schwungseile und große Dreiräder ausgiebig genutzt waren, hieß es schon Abschied nehmen und sich auf den Rückweg begeben. Die Kinder durften sich noch ein Lama-Ausmalbild für zu Hause mitnehmen. Sicher werden alle noch lange von diesem besonderen und erlebnisreichen Tag erzählen! Auch die Gemeindepädagoginnen Ruth Weyel-Bietz und Renate Nagel-Kroll sind mit der Unternehmung sehr zufrieden – durch die Kooperation von Dekanat Büdinger Land (Personal) und Wetteraukreis (Finanzen) konnten die teilnehmenden Familien ein unvergessliches Sommerferien-Highlight erleben!

 


Seit Oktober 2015 ist Renate Nagel-Kroll für die Arbeit mit und für Familien zuständig.

Foto: Gert Holle
Foto: Gert Holle

Renate Nagel-Kroll

Arbeit für und mit Familien

Telefon: 06042/9790905

Handy: 0175/6206909 

 

renate.nagel-kroll@dekanat-buedingener-land.de

Evangelisches Dekanat Büdinger Land

Gymnasiumstraße 5

63654 Büdingen


Jede Familie ist anders

- Lautete das Motto der Impulspost der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) im April 2016

Jeder Mensch hat eine Familie. Und jede Familie ist anders: sie ist groß, klein, traditionell, modern, zerstritten, harmonisch, kaputt oder heil – vielleicht sogar vieles davon gleichzeitig.In diesem Animationsvideo stellt die kleine Ella ihre Familie vor. Eine Familie, die – wie viele andere auch – ganz schön kompliziert ist. Dennoch möchte sie sie nicht missen – denn schließlich: ist sie überzeugt „Wir sind nicht allein – wir haben einander.“

Download
Häufig gestellte Fragen zur Impulspost der EKHN
faq.pdf
Adobe Acrobat Dokument 34.4 KB