Gesellschaftliche Verantwortung

„Aus christlicher Verantwortung vor Gott und den Menschen treten wir für eine politische Entwicklung ein, die sozial gerecht und ökologisch verträglich ist.“

Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der EKHN

 

 

Das Handlungsfeld Gesellschaftliche Verantwortung versteht sich als Schnittstelle zwischen Kirche und Gesellschaft in den Bereichen Arbeit, Wirtschaft, Soziales, Umwelt und Entwicklung des ländlichen Raums.

 

 

ANSPRECHPARTNERIN:

Fachstelle Gesellschaftliche Verantwortung

- Rita Stoll -

Haus der Kirche und Diakonie in Nidda

Bahnhofstraße 26

63667 Nidda

Telefon: 06043-8026-14

E-Mail: rita.stoll@ekhn.de


Veranstaltungen

Energie

24.02.2021

19.00 Uhr

Zoommeeting

 

Balkon Photovoltaik -

Energiewende leicht gemacht

 

Online Vortrag von Diethard Stamm

 

01.03.2021

19.00 Uhr

Zoommeeting für Kirchengemeinden

 

Was können Kirchengemeinden für die Energiewende tun?

 

Casandra Silk, Zentrum für gesellschaftliche Verantwortung bei der EKHN, Informiert über die „Energiemission“

Evelyn Roth, Energiebeauftragte der Kirchengemeinde Langen-Bergheim berichtet von ihren Erfahrungen mit der Energiemission

Achim Pabel stellt die Arbeit der Mittelhessischen Energiegenossenschaft (MieG) vor.

 

 

Es wird jeweils um eine Anmeldung gebeten, wolfgang.dittrich@ekhn.de

Das ZGV ruft zum Mitmachen auf.

Aktion „Klimafasten“ startet am 17. Februar 2021

 

 

Unter dem Motto „So viel Du brauchst“ lädt die ökumenische Aktion „Klimafasten“ in der Zeit vom 17. Februar bis zum 4. April 021 bundesweit dazu ein, Klimaschutz und Klimagerechtigkeit in den Mittelpunkt der Fastenzeit zu stellen. Anregungen dazu gibt die Broschüre „So viel du brauchst….Schöpfung bewahren, Neues ausprobieren, gemeinsam etwas verändern“, die unter www.klimafasten.de/material2021/download heruntergeladen werden kann. Jede Woche in der Fastenzeit steht unter einem anderen Thema. In der ersten Woche geht es beispielsweise um den eigenen Wasserfußabdruck. Die Adresse eines „Fußabdruckrechners“ hilft bei der Ermittlung des eigenen Wasserverbrauchs. Aus den zusammengestellten Tipps für den Alltag kann man einige auswählen und ausprobieren, wie sich Wasser sparen lässt.

 

„Klimafasten bietet einen bunten Blumenstrauß an Möglichkeiten, sich als einzelne Person oder in einer Gemeinde klimabewusster zu verhalten“, sagt Umweltpfarrer Dr. Hubert Meisinger. „Das Stöbern auf der Homepage von Klimafasten kann ich nur empfehlen, selbst Schulen und Kitas finden Anregungen.“

 

Das ZGV begleitet die Aktion mit digitalen Veranstaltungen. So informiert ein Gespräch am 9. Februar 2021 mit HansJürgen Hörner von der Ev. Kirche von Westfalen über „Klimafasten“ und die Möglichkeiten für Kirchengemeinden und Einzelpersonen.Am 17. Februar, zum Start der Fastenzeit, steht der virtuelle Wasserverbrauch im Mittelpunkt des Gesprächs mit Prof. Dr. Sven Linow von der Hochschule Darmstadt  und am 17. März geht es um Artenvielfalt und was wir in Stadt und Land dafür tun können. Alle Veranstaltungen werden im Veranstaltungskalender des ZGV unter www.zgv.info angekündigt. Eine Anmeldung ist bis jeweils zwei Tage vor den einzelnen Veranstaltungen erforderlich.

 

Hintergrund

 

Zum fünften Mal laden sechzehn Bistümer und Landeskirchen zum „Klimafasten“ ein. Klimafasten ist neben www.klimafasten.de auch auf Instagram, Facebook und Youtube zu finden. Koordiniert wird die Aktion vom Institut für Kirche und Gesellschaft und dem Amt für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung der Ev. Kirche von Westfalen.

 

Ansprechpartner in der EKHN ist Pfarrer Dr. Hubert Meisinger, Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der EKHN, klimafasten@zgv.info .

 



Download
PERSPEKTIEFE 52 - Gesellschaftliche Risse
ZGV_Perspektiefe_52_2020-11_Risse-Gesell
Adobe Acrobat Dokument 676.7 KB
Download
PERSPEKTIEFE Corona-Pandemie
ZGV_Perspektiefe-Sonderausgabe-2020_2004
Adobe Acrobat Dokument 3.1 MB

Download
Veranstaltung_Ernaehrung_Klima2021_web.p
Adobe Acrobat Dokument 933.9 KB

Download
Veranstaltung_Ernaehrung_Klima2021_web.p
Adobe Acrobat Dokument 933.9 KB

Projekt Bildung.Netz.Politik.de

 

Digitale Medien sind längst Teil unseres Alltags geworden. Sie dominieren die Art und Weise, wie wir uns informieren, worüber und wie wir kommunizieren und sie verändern die politische Kultur. Das Projekt Bildung.Netz.Politik.de bietet allen Interessierten die Möglichkeit sich mit zentralen Themen der politischen Bildung wie Partizipation, Kommunikation und Verantwortung kritisch auseinanderzusetzen. Digitale Mediennutzung und kritische Reflexion sind Thema und Methode zugleich.

 

Eine Besonderheit des Projekts ist, dass es in sechs ausgewählten Lernregionen eine Lernbegleitung gibt, die vor, während und nach den MOOCs und Webinaren zur Unterstützung der Lernenden zur Verfügung steht. Die Dekanate Büdinger Land und Wetterau bilden gemeinsam eine Lernregion. Herzliche Einladung zur Teilnahme!

 

Bildung.Netz.Politik ist ein Projekt der Evangelischen Erwachsenenbildung Hessen und Nassau (Darmstadt) und dem Hessischen Volkshochschulverband (Frankfurt/M.) gefördert  im Rahmen des Weiterbildungspaktes Hessen 2018-2020.

 

https://bildung-netz-politik.de/

 


Handreichung zum Umgang mit Rechtspopulismus: EKHN

12.12.2018

 

 

Mit ihrer neuen Handreichung zum Umgang mit Rechtspopulismus will die Diakonie ihren Mitarbeitenden helfen, angemessen auf Provokationen und Tabubrüche – auch aus den eigenen Reihen – zu reagieren.

 

Download
Download: Handreichung "Umgang mit Rechtspopulismus"
2018-10-17_umgang_mit_rechtspopulismus.p
Adobe Acrobat Dokument 165.0 KB

Angesichts europaweit zunehmender populistischer Tendenzen und aufgrund zahlreicher Nachfragen aus Gemeinden legt die Kirchenleitung der EKHN Ihnen eine Orientierungshilfe zum Umgang mit Rechtspopulismus vor. Die kompakte Handreichung beschreibt Merkmale des Populismus, zeigt theologische Perspektiven zur Auseinandersetzung auf und gibt kirchenrechtliche Hinweise für mögliche Konfliktsituationen.

 

Der Text entstand in einem Prozess, an dem im letzten halben Jahr viele mitgewirkt haben.

 

Hinweis: Am 24. Januar 2019 findet ein sogenanntes „webinar“ zum Thema statt. Informationen und Anmeldung hier: https://ehrenamtsakademie.ekhn.de/veranstaltungen/detail/events/webinar-umgang-mit-rechtspopulismus.html

 

 

Download
Download Orientierungshilfe - 15.01.2019
Orientierungshilfe Rechtspopulismus für
Adobe Acrobat Dokument 312.0 KB

Auseinandersetzung wagen und im Gespräch bleiben

 

  • In Ihrer Einrichtung wird seit einiger Zeit heftig diskutiert?
  • Sie fühlen sich manchmal sprachlos und würden gern in der Auseinandersetzung mit Ihren Kollegen, Bewohnern, Patienten oder Klienten angemessen reagieren?
  • Sie möchten nicht, dass in Ihrer diakonischen Einrichtung Parolen geschwungen und Vorurteile bedient werden?
  • Sie wünschen sich eine offene und auf gegenseitiger Achtung beruhende Atmosphäre unter Ihren Mitarbeitenden und Klienten?

 

In diesem Leporello sind Anregungen zusammengefasst, die Ihnen dabei helfen sollen, die Auseinandersetzung mit Ihren Kollegen und / oder Bewohnern, Patienten oder Klienten zu suchen und im Gespräch zu bleiben.

 

Download
Download: Nächstenliebe verlangt Klarheit - Auseinandersetzung wagen und im Gespräch bleiben
Leporello_Naechstenliebe_Diakonie_Hessen
Adobe Acrobat Dokument 646.8 KB

Download
Download der Handreichung
Nächstenliebe verlangt Klarheit.jpg
JPG Bild 236.6 KB


Internetplattform Nachhaltig predigen

 

Die  Welt-Klimakonferenz in Bonn hat gezeigt, dass weiterhin große Anstrengungen notwendig sind, um den Klimawandel zu stoppen.

 

Im kommenden Jahr wird sich nicht nur der Weltgebetstag am 02. März 2018 mit dem Thema „Gottes Schöpfung ist sehr gut!“ beschäftigen, es wird auch wieder eine Veranstaltung zum Schöpfungstag (07. September 2018) in unserer Region geben. Im Vorfeld dazu lädt das Schöpfungstags-Team erstmals alle Interessierten aus den Kirchengemeinden ein, die sich für die Bewahrung der Schöpfung einsetzen wollen (Samstag, den 05. Mai 2018).

 

Am 06. September 2018 findet der Tag der Nachhaltigkeit in Hessen statt (https://www.hessen-nachhaltig.de/de/hessischer_tag_der_nachhaltigkeit.html) und auch in der regionalen Ehrenamtsakademie werden wir uns mit dem Thema beschäftigen (10.03.2018 in Nidda: „Was können Kirchengemeinden für den Umwelt- und Klimaschutz tun?“).

 

 

 

Viele Gelegenheiten, um auf das Thema aufmerksam zu machen und sich aktiv einzubringen.

 

 

 

„nachhaltig predigen“ 2017/2018

Freiheit und Nachhaltigkeit: Am Anfang steht das Wort

 

(Mainz/zgv) -Die christliche Botschaft aus der Bibel in die Zeitgeschichte hinein zu übertragen, jeweils aktuell zu interpretieren, das ist die Aufgabe des Predigens – im 500. Jahr der Reformation ist das noch genauso gültig wie zu allen anderen Zeiten.

 

Die Predigtanregungen des ökumenischen Kooperationsprojekts „nachhaltig predigen“ leisten dabei einen besonderen Beitrag. Denn in der Bibel gibt es viele Anregungen zur Bewahrung der Schöpfung. Viele Bibelstellen enthalten Impulse für einen nachhaltigen Lebensstil und Anregungen, wie der Wandel gelingen kann, nicht nur individuell, sondern auch in der Arbeitsweise von Organisationen und Institutionen – eine Bereicherung, die die Diskussionen im Alltag begleiten und akzentuieren kann.

 

Schwerpunktthema über die Predigtanregungen hinaus ist in diesem Jahr „Bedrohte Freiheit“, ein Thema, das für die Verwirklichung global nachhaltiger Lebensstile eine zentrale Rolle spielt. Wer nicht mehr in Freiheit sein Dasein gestalten kann, weil ihm oder ihr der Klimawandel Lasten aufbürdet, für die er/sie nicht verantwortlich ist, der kann zu keinem nachhaltigen Lebensstil mehr finden.

 

Das Internetportal www.nachhaltig-predigen.de  bietet orientierendes Wissen und spirituelle Impulse, die über die Predigtvorbereitung hinausgehen und auch in Erwachsenenbildung und Religionsunterricht aufgegriffen werden können. Auch für das persönliche Bibelstudium bieten die Texte eine Fülle von Erkenntnissen und Hinweisen. Eine Suchfunktion ermöglicht das Auffinden von Predigtanregungen aus den Vorjahren, von Begriffen und Themen aus früheren Beiträgen sowie den vorangegangenen Schwerpunktthemen „Ernährung“, „Suffizienz“, „Wandel gestalten“, „Heimat-los“ und „Strukturen der Schuld“. Das Internetportal ist weltweit eine einmalige Quelle vielfältigen Wissens sowie zeitbezogener biblischer Weisheit mit politischen Implikationen.

 

Die Predigtanregungen können unter www.nachhaltig-predigen.de  heruntergeladen werden und orientieren sich an der Leseordnung bzw. Perikopenordnung für die Sonn- und Feiertage.

 

An der ökumenisch-nachhaltigen Internetplattform beteiligen sich 25 Bistümer und Landeskirchen, darunter die beiden Zürcher Kantonalkirchen und zwei Diözesen der Anglikanischen Kirche sowie die Ev. Kirche in Hessen und Nassau.

 

Das Projekt „nachhaltig predigen“ wird von „Brot für die Welt“ gefördert.

Download
2017_11_16_Nachhaltig predigen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 218.0 KB

Schwerpunkte der Arbeit


Zum Ausleihen

Die aktualisierte Auflage der Ausstellung „Asyl ist Menschenrecht“ von PRO ASYL enthält vielfältige Informationen über Flüchtlinge und ihre Situation. Menschenrechte sind allgemein gültig und unteilbar, durch die Ausstellung soll das Bewusstsein darüber gestärkt werden. Sie führt die Betrachter*innen von den Fluchtländern über Europa bis nach Deutschland. Die Ausstellung enthält einzelne Tafeln zu themenrelevanten Ereignissen, politischen Entwicklungen und asylrechtlichen Bestimmungen. Zusammen stellen die 37 Einzeltafeln ein umfassendes Informationsangebot zum Thema Flucht und Asyl dar.

 

Die Ausstellung kann ab sofort über die Fachstelle Gesellschaftliche Verantwortung im Evangelischen Dekanat Büdinger Land ausgeliehen werden.

 

 

Download
Infoblatt zum Download
Ausstellung Asyl ist Menschenrecht Info
Adobe Acrobat Dokument 835.9 KB

Studie Rechtsextremismus in ländlichen Räumen

Der "Bund der Deutschen Landjugend" hat bei der Grünen Woche 2017 die aktualisierte Studie "Rechtsextremismus in ländlichen Räumen. Schweigen heißt Zustimmung" vorgestellt. Die Studie enthält u. a. genauere Szene-Profile für RLP und Hessen. Die Studie bezieht sich vor allem auf Jugendliche und junge Erwachsene.

Download
Buch_Rechtsextremismus_web-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.1 MB

 

-          Armut und Reichtum

o   Wetterauer Bündnis für Soziale Gerechtigkeit

Download
Erklärung
Wetterauer Erklärung Endfassung 010615.p
Adobe Acrobat Dokument 94.9 KB

o   Gegen Armut und soziale Ausgrenzung. 

Download
Ein Leitfaden für Kirchengemeinden
Broschüre Gegen Armut und soziale Ausgre
Adobe Acrobat Dokument 5.8 MB

o   Armut auf dem Land – gerechte Teilhabe in Kirchengemeinden: ein Modul für die Arbeit im Kirchenvorstand (pdf)    

Download
Ein Modul für die Arbeit im Kirchenvorstand
Modul-Armut auf dem Land-Ausschreibung.p
Adobe Acrobat Dokument 16.8 KB


Aktuelle Themen

* Hilfe für Flüchtlinge

Download
Beiträge zu einer rassismuskritischen Religionspädagogik und Theologie
Broschüre_BAGKR_web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.4 MB


Download
PERSPEKTIEFE 39 - Gesetzlicher Mindestlohn
ZGV_Perspektiefe_39_Gesetzlicher Mindest
Adobe Acrobat Dokument 482.2 KB

Download
PERSPEKTIEFE 41 - Europa. Wohin des Wegs?
ZGV_Perspektiefe_41_161117-web_end.pdf
Adobe Acrobat Dokument 704.4 KB

Download
PERSPEKTIEFE 43 - Gesellschaft? Offen und tolerant, was sonst!
ZGV_Perspektiefe_43_170712.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB

Download
PERSPEKTIEFE 45 - Jugend braucht Freiraum
ZGV_Perspektiefe_45_180227_web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB

Download
PERSPEKTIEFE 47 - KI: Künstliche Intelligenz
ZGV_Perspektiefe_47_181127_web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

Download
PERSPEKTIEFE 49 - Zuhören
ZGV_Perspektiefe_49_190704_ok.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB

Download
PERSPEKTIEFE 51 - Risiko - Leben
ZGV_Perspektiefe_51_2020-09_Risiko-Leben
Adobe Acrobat Dokument 2.4 MB
Download
Perspektiefe 40 - Sozialraum Dorf
ZGV_Perspektiefe_40_160719.pdf
Adobe Acrobat Dokument 817.0 KB

Download
PERSPEKTIEFE 42 - Kultureller Wandel zur Nachhaltigkeit
ZGV_Perspektiefe_42_170216-web_end.pdf
Adobe Acrobat Dokument 760.1 KB

Download
PERSPEKTIEFE 44 - Die Soziale Marktwirtschaft in Gefahr
ZGV_Perspektiefe_44_171120_web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 962.4 KB

Download
PERSPEKTIEFE 46 - Nachhaltig einkaufen
ZGV_Perspektiefe_46_180704_web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

Download
PERSPEKTIEFE 48 - Armut im Alter
ZGV_Perspektiefe_48_190328_web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 926.8 KB

Download
PERSPEKTIEFE Corona-Pandemie
ZGV_Perspektiefe-Sonderausgabe-2020_2004
Adobe Acrobat Dokument 3.1 MB

Download
PERSPEKTIEFE 52 - Gesellschaftliche Risse
ZGV_Perspektiefe_52_2020-11_Risse-Gesell
Adobe Acrobat Dokument 676.7 KB


Der aktuelle Jahresbericht des Zentrums Gesellschaftliche Verantwortung

Download
Jahresbericht ZGV
ZGV_Aus-unserer-Arbeit-2017_180124_web.p
Adobe Acrobat Dokument 4.1 MB

 

Das ZGV hat jetzt eine Facebookseite:

 

https://www.facebook.com/ZentrumGesellschaftlicheVerantwortungEKHN/?ref=aymt_homepage_panel

 

Hier informiert das ZGV über Themen wie z.B. Arbeitswelt, Sozialpolitik, Jugendpolitik, Wirtschaft und Ökologie.