Aktuelle Stellenausschreibungen

Evangelisches Dekanat Büdinger Land, Stelle der / des hauptamtlichen Dekanin /hauptamtlichen Dekans [ 100 % ] - 3. Ausschreibung

Im Evangelischen Dekanat Büdinger Land ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der hauptamtlichen Dekanin / des hauptamtlichen Dekans [100 %] zu besetzen. Die Wahl erfolgt durch die Dekanatssynode im Zusammenwirken mit der Kirchenleitung für die Dauer von sechs Jahren.

 

Das Ev. Dekanat Büdinger Land liegt im östlichen Teil des Wetteraukreises sowie im südlichen Teil des Vogelsbergkreises. Es wurde am 01.01.2016 aus den Dekanaten Büdingen, Nidda und Schotten gebildet.

Im Dekanat leben zurzeit in 76 eigenständigen Kirchengemeinden rund 57.000 evangelische Gemeindemitglieder.

Dienstsitz der Dekanin / des Dekans ist das 'Haus der Kirche und Diakonie' in Nidda.

Der Dekanatssynodalvorstand ist bei der Wohnungssuche im Dekanatsbereich gerne behilflich.

 

Das Ev. Dekanat Büdinger Land umfasst derzeit 40,25 Gemeindepfarrstellen. Ein stellvertretender Dekan ist mit einer halben Stelle für die Dekanatsarbeit freigestellt.

 

Im 'Haus der Kirche und Diakonie' in Nidda sind neben der Verwaltung des Dekanats

(4 Mitarbeiterinnen als Verwaltungsfachkräfte und Sekretärinnen) die Fach- und Profil-stellen aller Handlungsfelder angesiedelt sowie weitere Stellen für die Altenseelsorge, die örtliche Dekanatsjugendarbeit, die örtliche Kirchenmusik, die Alleinerziehendenarbeit und die Integrationsarbeit. Auch der Sitz der Mitarbeitervertretung und die regionale Ehrenamtsakademie ist hier verortet.

Drei Kantorenstellen und zwei Dekanatsjugendreferentenstellen sowie 7,5 Gemeindepä-

dagogenstellen gehören zum Dekanat. Die Dienste sind dezentral organisiert und
arbeiten in den drei früheren Standorten Büdingen, Nidda und Schotten. An verschiedenen Schulstandorten findet schulbezogene Jugendarbeit statt.

Das Dekanat ist weiterhin Träger zweier Jugendhäuser in Schotten und Ortenberg-Bleichenbach.

Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit dem Regionalen Diakonischen Werk Wetterau. Im Dekanat befinden sich zwei Diakoniestationen und vier Kindertagesstätten in kirchlicher Trägerschaft. Ebenfalls in der Trägerschaft des Dekanates befinden sich die Tafel Büdingen mit zwei Ausgabestellen und die Diakoniestiftung Büdinger Land.

Es bestehen gute Kontakte zu den regionalen Hospizvereinen.

Das Dekanat gehört der Ev. Regionalverwaltung Wetterau an.

 

Das Dekanat bietet kleinstädtisch und dörflich geprägte Gemeinden. Nidda ist eine lebendige Kleinstadt mit attraktiven Einkaufsmöglichkeiten. Die Stadt bietet: kulturelle und sportliche Angebote und soziale Einrichtungen, Grund-, Haupt- Real- und Förderschule sowie Gymnasium, Berufsschule mit Berufsfachschule und Fachoberschule. Es bestehen gute Straßen- und Zugverbindungen zu den Oberzentren Frankfurt/Main, Gießen und Hanau. Ein Autobahnanschluss ist in 20 Minuten zu erreichen.

 

Wir möchten als Evangelisches Dekanat Büdinger Land in Gesellschaft und Politik
unserer Region deutlich als Kommunikations- und Handlungspartner wahrgenommen
werden. Daraus ergeben sich Herausforderungen für die Dekanatsleitung und die
Mitarbeitenden in den kirchlichen Arbeitsgebieten.

 

Zum Aufgabengebiet der Dekanin / des Dekans gehören neben den in den §§ 27 und

28 KO [Kirchenordnung] genannten gesetzlichen Aufgaben:

      - Umsetzung einer Zukunftsvision für das Dekanat – gemeinsam mit dem DSV,

        den Kirchengemeinden und den Mitarbeitenden;

      - Förderung der regionalen Zusammenarbeit zwischen Kirchengemeinden und der
        Zusammenarbeit der Kirchengemeinden mit dem Dekanat;

      - Förderung des geistlichen Lebens im Dekanat.

      - Förderung der bestehenden Partnerschaften zur südindischen Kirche und zu
        Gemeinden in Weiß-Russland;

      - Pflege der Kontakte zu den Einrichtungen im Dekanatsgebiet (z.B. Regionales
          
Diakonisches Werk)
      - Weiterführung und Förderung der Ökumene.

      - Offenheit und Einfühlsamkeit gegenüber den Menschen in der Region;
        Wertschätzung, Respekt und Vertrauen als Grundlage für ein  konstruktives

        Arbeitsklima;

      - Koordination der vielfältigen Arbeitsbereiche im Dekanat;

      - Die Stelle ist mit einem Predigtauftrag an der Ev. Liebfrauenkirche in Schotten verbunden.

 

Wir erwarten:

      - theologische Kompetenz und geistliche Identität

      -  Aufgeschlossenheit im Umgang mit unterschiedlichen Milieus und theologischen

        Positionen

      - gute Selbstorganisation

      - bewusste Wahrnehmung der Führungsverantwortung

      - Führungskompetenz in komplexen Zusammenhängen

      - Belastbarkeit

      - Kommunikationsfähigkeit

      - Teamfähigkeit

      - Erfahrung in Prozesssteuerung

Kurz gesagt: Wir erwarten eine Persönlichkeit mit vielen unterschiedlichen Kompetenzen, aber keine / keiner muss alles alleine können, denn  der Dekanatssynodalvorstand unterstützt Sie durch verantwortungsvolle Wahrnehmung seiner Aufgaben.

Sie können mit engagierten Mitarbeitenden und einer qualifizierten Zusammenarbeit im 'Haus der Kirche' rechnen.

 

Führerschein und eigenes Kraftfahrzeug sind erforderlich.

 

Die Bewerbung erfolgt an die Adresse der Kirchenleitung der EKHN in Darmstadt.

 

Weitere Informationen und Auskünfte erteilen:

-     www.dekanat-buedinger-land.de

-     Vorsitzender des DSV, Rolf Hartmann, Bahnhofstraße 26, 63667 Nidda,

      Tel.: 06043/96040, E-Mail: oberhesse@mailbox.org

-     stellv. Dekan, Wolfgang Keller, Bahnhofstraße 26, 63667 Nidda,
      Tel.: 06044/3788, E-Mail: wolfgang.keller@ekhn.de

 

-     Propst für Oberhessen, Matthias Schmidt, Lonystraße 13, 35390 Gießen,
Tel.: 0641/7949610, E-Mail:  matthias.schmidt@ekhn.de