TERMINE & VERANSTALTUNGEN - ÜBERSICHT



Inwieweit Veranstaltungen oder Angebote in Ihrer Evangelischen Kirchengemeinde von Maßnahmen bezüglich Corona betroffen sind, entnehmen Sie bitte den jeweiligen Internetseiten oder erfragen dies bei den entsprechenden Ansprechpartner*innen. Um Missverständnisse über das Stattfinden von Veranstaltungen zu vermeiden, ist unser Veranstaltungskalender in den kommenden Wochen geschlossen.

Wir hoffen sehr auf Ihr Verständnis und wünschen Ihnen Gottes segnende und ermutigende Begleitung in den kommenden Tagen!"

Sie wollen einen Gottesdienst im Fernsehen oder im Rundfunk mitfeiern? Übersichten zu diesen Angeboten finden Sie hier:
www.zdf.fernsehgottesdienst.de
www.kirche-im-hr.de

*******




Themenwoche: Energie - 24.02.2021 – 02.03.2021 - Erneuerbare Energie (Heizen - Energieverbrauch)

24.02.2021

19.00 Uhr

Zoommeeting

 

Balkon Photovoltaik -

Energiewende leicht gemacht

 

Online Vortrag von Diethard Stamm

 

01.03.2021

19.00 Uhr

Zoommeeting für Kirchengemeinden

 

Was können Kirchengemeinden für die Energiewende tun?

 

Casandra Silk, Zentrum für gesellschaftliche Verantwortung bei der EKHN, Informiert über die „Energiemission“

Evelyn Roth, Energiebeauftragte der Kirchengemeinde Langen-Bergheim berichtet von ihren Erfahrungen mit der Energiemission

Achim Pabel stellt die Arbeit der Mittelhessischen Energiegenossenschaft (MieG) vor.

 

 

Es wird jeweils um eine Anmeldung gebeten, wolfgang.dittrich@ekhn.de

Mittwoch, 24. Februar, von 19 bis 20.30 Uhr

Balkon-Photovoltaik - Energiewende leichtgemacht

Diethardt Stamm mit einem Balkon-Photovoltaik-Modul. Foto: Diethardt Stamm
Diethardt Stamm mit einem Balkon-Photovoltaik-Modul. Foto: Diethardt Stamm

 

Im Rahmen der Klimaschutzinitiative in der Passionszeit „Wie wollen wir leben? der beiden Evangelischen Dekanate Wetterau und Büdinger Land informiert der Mitbegründer der Mittelhessischen Energiegenossenschaft Diethardt Stamm und Vorstandsmitglied des Sonnenstromvereins Hessen am Mittwoch, 24. Februar, von 19 bis 20.30 Uhr in einer Onlineveranstaltung (Zoom) über das Thema „Balkon-Photovoltaik - Energiewende leicht gemacht“.

Download
Energiemission für Kirchengemeinden_bear
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB

Themen der Fastenaktion unter der Frage „Wie wollen wir leben?“

In Kooperation mit dem Evangelischen Dekanat Wetterau beteiligt sich das Evangelische Dekanat Büdinger Land in diesem Jahr an der Aktionsreihe „Klimafasten“. Für die Passionszeit ist geplant, die folgenden 7 Themenschwerpunkte unter der Fragestellung „Wie wollen wir leben?“ publizistisch bekannter zu machen:

 

1. Wasser

 

2. Heizen

 

3. Vegetarisch leben

 

4. Digital Sein

 

5. Einfach leben

 

6. Unterwegs sein

 

7. Neues wachsen lassen

 

Beispielsweise werden im Fokus des dritten Themas „Vegetarisch leben“ voraussichtlich die Schwerpunkte „vegetarischer Ernährung“, „Auswirkung des Fleischkonsums“ und regionaler, nachhaltiger Einkauf stehen.

 

Angedacht ist, die jeweiligen Themen mit einem theologischen Impuls, mit einer Art Podcast (Interview), evtl. einem filmischen Beitrag, Informationen zu den jeweiligen Schwerpunkten, digitalen Gesprächsrunden zu gestalten und auf der Dekanatshomepage, in der Presse, in Newslettern an die insgesamt über 150 Kirchengemeinden beider Dekanate sowie in Social Media Kanälen darzubieten.


Ruhestand – ein unbekanntes Land?

Download
21-02-15 Einladung 2. Kurs Büdinger Land
Adobe Acrobat Dokument 677.0 KB

Weltgebetstag 2021

Auch in diesem Jahr soll das weltweite, ökumenische Projekt am ersten Freitag im März bedacht werden.

Ideen und Textvorlagen zur Gestaltung von Präsenz- oder Digitalgottesdiensten bzw. zu alternativen Auseinandersetzungen mit dem Thema des Weltgebetstages finden Sie auf der folgenden Seite:

Weltgebetstag 2021 aus Vanuatu: Worauf bauen wir?
Evangelische Frauen in Hessen und Nassau e.V. lädt ein zum Weltgebetstag am 5. März – aufgrund der aktuellen Kontaktbeschränkungen mit alternativen Formaten. Gottesdienst-Video ab 3. März auf www.evangelischefrauen.de

Darmstadt, 2. Februar 2021. Ein Gebet wandert 24 Stunden lang um den Erdball und verbindet Frauen in mehr als 120 Ländern der Welt miteinander: Immer am ersten Freitag im März – in diesem Jahr am 5. März 2021 – laden Frauen aller Konfessionen gemeinsam zum Weltgebetstag ein. Die Texte, Gebete und Lieder stammen jedes Jahr von Frauen eines anderen Landes. In diesem Jahr kommt der Weltgebetstag von Frauen des pazifischen Inselstaats Vanuatu. „Worauf bauen wir?“, so lautet das diesjährige Motto: Ausgehend von dem Bibeltext aus Matthäus 7, 24 bis 27 rücken die Frauen aus Vanuatu den Klimawandel in den Blick. Denn die Inseln im pazifischen Ozean sind wie kein anderes Land von der globalen Erwärmung betroffen – obwohl sie keine Industrienationen sind und kaum CO2 ausstoßen: immer wieder sind sie von Zyklonen, Tsunamis und Erdbeben betroffen, die das Land zerstören und Menschen töten.

Auch in Zeiten von Corona und Kontaktbeschränkungen: der Weltgebetstag findet statt! Viele engagierte Frauen tun zurzeit alles dafür, dass am 5. März 2021 Menschen auf der ganzen Welt gemeinsam den Weltgebetstag aus Vanuatu feiern können – zuhause, im Freien, mit Abstand, im Fernsehen oder als Online-Video. Ab dem 3. März wird der WGT-Gottesdienst auf der Homepage des Landesverbands Evangelische Frauen in Hessen und Nassau e.V. zu finden sein: Unter www.evangelischefrauen.de stellt der Verband einen Video-Mitschnitt des WGT-Gottesdienstes in der Ev. Dornbuschgemeinde Frankfurt ein (direkter Link: www.evangelischefrauen.de/#wgt-digital). Darüber hinaus finden sich auf der Homepage des Verbands zahlreiche Ideen und Anregungen für alternative Formate, wie der Weltgebetstag auch unter Corona-Bedingungen sicher gefeiert werden kann. Das umfangreiche Material umfasst neben Gottesdienstentwürfen (Präsenz und digital) und Hinweisen zu Videomitschnitten auch eine Anleitung zum WGT-Spaziergang und ein Rezeptheft mit vielen leckeren Rezepten aus Vanuatu (www.evangelischefrauen.de/downloadbereich/#download-wgt).

Ein wichtiges Zeichen der Solidarität beim Weltgebetstag ist die Kollekte aus den Gottesdiensten. Sie kommt vor allem Frauen- und Mädchenprojekten weltweit zugute. Auch in diesem Jahr kann die Kollekte als zweckgebundene Überweisung erfolgen, offizielle Sammelstelle für die Kollekten der WGT-Gottesdienste auf dem Gebiet der EKHN ist der Verband Evangelische Frauen in Hessen und Nassau e.V.

Bankverbindung
Evangelische Frauen in Hessen und Nassau e.V.
Evangelische Bank e.G.
IBAN: DE14 5206 0410 0004 1007 19
BIC: GENODEF1EK1
Verwendungszweck „Weltgebetstag Vanuatu“

QR-Code für Banking-Apps

 



Über diesen QR-Code können WGT-Spenden mittels einer Banking-App direkt überwiesen werden.

Evangelische Frauen in Hessen und Nassau e.V. (EFHN)
Der Landesverband Evangelische Frauen in Hessen und Nassau e.V. ist ein Mitglieder- und Dachverband für Frauen- und Familienarbeit auf dem Gebiet der hessen-nassauischen Kirche. Der Verband ist die Stimme evangelischer Frauen in Kirche und Gesellschaft. Er fördert und unterstützt die Arbeit von und mit Frauen in kirchlichen Bezügen und ermutigt Frauen, in der heutigen Welt als Christinnen zu leben. Mit frauenspezifischer Kompetenz und Sicht setzt der Verband theologische, spirituelle, sozialdiakonische und politische Impulse. Zum Landesverband Evangelische Frauen in Hessen und Nassau e.V. gehören 192 Mitgliedsgruppen, 79 Kirchengemeinden, 14 Frauenverbände und 373 Einzelmitglieder.

Ökumenische Veranstaltungen in Schotten zum Weltgebetstag  2021 aus Vanuatu

Am Freitag, den 5. März 2021, feiern Kirchengemeinden weltweit den Weltgebetstag. Dieses Jahr ist wegen Corona alles anders und trotzdem findet der Weltgebetstag statt.

 

Das ökumenische Team der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden und der Stadtmission Schotten lädt zu folgenden besonderen Veranstaltungen ein:

 

Wer sich über das Weltgebetstagland Vanuatu und die Situation der Bewohnerinnen und Bewohner informieren möchte, kann ab dem 15. Februar einen Spaziergang  in Corona-gerechten Abständen (max. 2 Personen) zu  6 verschiedenen Stationen in Schotten zu machen. Die Stationen beginnen am Schaukasten des Dietrich-Bonhoffer-Hauses, Kirchstr. 34, und führen über Elkes Buchladen, dem Schaukasten an der Bushaltestelle Vulkaneum, über die Filiale des Vulkanbäcker Haas in der Mühlgasse, zur Stadtmission im Hohenwiesenweg 8 und enden an der Katholischen Kirche Herz-Jesu.

 

Am Freitag, den 5 März plant das Team ab 17.00 Uhr einen gemeinsamen ökumenischen Spaziergang zu den Stationen ( ebenfalls in Corona – gerechten Abständen jeweils zu 2 Personen). Im Anschluss findet um 19.00 Uhr in der Katholischen Kirche Herz-Jesu der Weltgebetstagsgottesdienst nach der Liturgie aus Vanuatu statt.

 

Zu beiden Veranstaltungen bittet das Team um Anmeldung im katholischen Pfarrbüro unter Tel. 2239 oder per Mail herz-jesu-schotten@web.de .

 

Beim Spaziergang und zum Gottesdienst ist das Tragen von zertifizierten FFP2 Masken oder medizinische Masken erforderlich.

 

Auch für eine landesspezifische Spezialität ist gesorgt. Vulkan Bäcker Haas bietet in seiner Filiale in Schotten am Mühlhof Ingwerkuchen noch dem Original Rezept aus Vanuatu jeweils freitags zum Verkauf an. Der Kuchen wird erstmals am Freitag, den 19.2 und auch am Samstag, den 20.2.2021 angeboten. Der Preis pro Stück beträgt 2,00 €. 0,50€ als Spende für den Weltgebetstag sind im Preis enthalten.

 

Die Liturgie zum Gottesdienst wurde von Frauen aus Vanuatu vorbereitet. Sie sind stolz und freuen sich, dass die Welt im Gebet an sie denkt und solidarisch handelt. Aus Sorge um das Leben auf dieser Erde  und ihr Überleben auf den Inseln fragen sie: Worauf bauen wir?

 

Denn der Klimawandel bedroht durch den ansteigenden Meeresspiegel und zunehmende Tropenstürme zunächst ihr Leben auf den paradisischen Inseln des Südpazifik. Deshalb hoffen die Frauen aus Vanuatu darauf, dass der Klimawandel gestoppt wird.

 

Das Weltgebetstagskomitee bittet um eine zweckgebundene Spende für Projekte, um Frauen und Mädchen weltweit - in diesem Jahr aber gezielt in Vanuatu - zu unterstützen. Spendentüten hierzu werden in die Haushalte verteilt und können beim katholischen Pfarramt abgegeben werden.

 

WELTGEBETSTAG 2021 in der Region SCHOTTEN

Liebe Gottesdienste-Interessierte aus der Region, 

 

vielleicht haben Sie dieses Datum sowieso auf dem Schirm: Am 1. Freitag im März ist Weltgebetstag. 

 

Ein guter Anlass um die Gottesdienstreihe "Aus der Region - für die Region" noch einmal auszuweiten. 

 

Die Kirchengemeinden Ulrichstein und Feldkrücken nehmen Sie zu diesem Anlass mit nach Vanuatu, das gastgebende Land in diesem Jahr. 

 

Ein großes Team von fast 40 Ehrenamtlichen hat seit mehreren Monaten an einer Umsetzung gearbeitet, die auch den Corona-Bedingungen standhält. Aus diesem Grund gibt es einen Video-Weltgebetstagsgottesdienst, den wir am Freitag, dem 5. März um 19.00 Uhr gemeinsam feiern werden. 

Außerdem haben wir aus dem einzelnen Weltgebetstag eine ganze Weltgebetstagswoche gemacht:

 

Ab dem 1. März können Sie jeden Tag auf unserem youtube-Kanal oder auf unserer Homepage ein Video sehen, das in einzelnen Etappen auf den Weltgebetstag hinführt: Hintergrundinfos über Land und Leute, wichtige Themen, besondere Lieder - gefilmt von und mit Menschen aus unserer Region. 

 

Herzlich willkommen dazu!

 

Und geben Sie diese Einladung gerne auch weiter - wir freuen uns!

 

Mit herzlichen Grüßen aus Ulrichstein, 

Antje Armstroff 

 

https://www.kirche-ulrichstein.de/gottesdienste/unser-trailer-zum-weltgebetstag/https://www.kirche-ulrichstein.de/gottesdienste/unser-trailer-zum-weltgebetstag/

 

https://www.kirche-ulrichstein.de/gottesdienste/start-in-die-weltgebetstagswoche/https://www.kirche-ulrichstein.de/gottesdienste/start-in-die-weltgebetstagswoche/

 

 


Foto: br
Foto: br

 

Sonntag Reminiszere: „Erinnern – klagen – hoffen“

 

Gottesdienste im TV und Radio am 28. Februar

 

Öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten übertragen auch am kommenden Sonntag wieder einige evangelische Gottesdienste im Fernsehen und Hörfunk. Weiterhin zwingt die Corona-Pandemie zu großer Vorsicht. Zuschauerinnen und Hörer können die Gottesdienste zu Hause sicher mitfeiern.

 

"Erinnern – klagen – hoffen" ist das Motto des evangelischen Gottesdienstes in der Thomaskirche Pforzheim, den die Fernsehprogramme BR Fernsehen, SWR Fernsehen, WDR Fernsehen, SR Fernsehen senden. Die Feier beginnt am kommenden Sonntag, 28. Februar, um 10.15 Uhr. Dabei erzählen vier Menschen stellvertretend für viele andere, wie ihnen das vergangene Jahr zugesetzt hat. Zusammen mit den Landesbischöfen Jochen Cornelius-Bundschuh (Baden) und Frank Otfried July (Württemberg) suchen sie nach Hoffnung, die weiterhilft. Musik und Lieder drücken auf ihre Weise Trauer und Hoffnung aus. Die musikalische Leitung hat Kirchenmusikdirektorin Heike Hastedt von der Evangelischen Kirche in Pforzheim.

 

Im Radio überträgt der Deutschlandfunk ab 10:05 Uhr einen evangelischen Gottesdienst aus der Kirche St. Michael in Rödelsee. Diese Kirche auf dem Schwanberg bei Rödelsee im unterfränkischen Landkreis Kitzingen ist die Ordenskirche der evangelisch-lutherischen Communität Casteller Ring und Kirche des evangelischen Geistlichen Zentrums auf dem Schwanberg. Predigen wird der bayrische Landesbischof und EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm.

 

Reminiszere (von dem lateinischen Wort "reminiscere", "gedenken“) heißt der kommende, zweite Sonntag der Passionszeit in der traditionellen Ordnung des Kirchenjahres. Die Texte dieses Sonntags erzählen davon, wie Menschen Erfahrungen von Leid und Schuld verarbeiten können. Die biblischen Botschaften des Sonntags vermitteln, dass Gott die Menschen liebt. Gott will nicht, dass die Menschen verloren gehen. Wenn die Not groß ist, dann hilft es, sich selbst – und Gott – daran zu erinnern: „Gedenke, Gott, an deine Barmherzigkeit!“ (Psalm 25, Vers 6). Der biblische Wochenspruch lautet: "Gott aber erweist seine Liebe zu uns darin, dass Christus für uns gestorben ist, als wir noch Sünder waren." (Römerbrief Kapitel 5, Vers 8)

 

 

 

FERNSEHEN

 

 

 

SWR Fernsehen, BR Fernsehen, WDR Fernsehen, SR Fernsehen

 

Sonntag, 28. Februar 2021, 10:15 Uhr

 

Evangelischer Gottesdienst "Erinnern - klagen - hoffen"

 

Übertragung aus der Thomaskirche in Pforzheim

 

Mit den Bischöfen Jochen Cornelius-Bundschuh (Baden) und Frank Otfried July (Württemberg). Musikalische Leitung hat Kirchenmusikdirektorin Heike Hastedt

 

 

 

HÖRFUNK

 

 

 

Deutschlandfunk

 

Sonntag, 28. Februar 2021, 10:05 Uhr

 

Evangelischer Gottesdienst

 

Übertragung aus der Kirche St. Michael in Rödelsee

 

Predigt: Landesbischof und Ratsvorsitzender Heinrich Bedford-Strohm

 

 

 

Bayern 1

 

Sonntag, 28. Februar 2021, 10:35 bis 11:00 Uhr

 

Evangelische Morgenfeier

 

Pfarrerin Stefanie Schardien, Fürth

 

 

 

 

 

*****************

 

Kirchliche Sendungen und Gottesdienste in der ARD

 

https://programm.ard.de/TV/Themenschwerpunkte/Kirche-und-Religion/Fernsehgottesdienste/Startseite

 

 

 

Gottesdienste im ZDF

 

https://www.zdf.fernsehgottesdienst.de/  

 

 

 

Kirche im hr

 

https://www.kirche-im-hr.de/

 

 

 

Kirche im SWR

 

https://www.kirche-im-swr.de/

 


Foto: Kai Fuchs
Foto: Kai Fuchs

Januar 2021


Februar 2021




EKHN: Veranstaltung suchen


Evangelisches Dekanat Büdinger Land


Eigene Veranstaltung an EKHN-Kalender senden


Ferien-kalender Hessen