Dekanatsfrauenausschuss (DFA)

Arbeit für und mit Frauen im Dekanat

 

Gott, du stellst meine Füße auf weiten Raum. (Ps. 31,9)

 

Dieser Psalmvers begleitet die Arbeit des Dekanatsfrauenausschusses.

Der Dekanatsfrauenausschuss (DFA) koordiniert Frauenarbeit im evangelischen Dekanat Büdinger Land. In ihm sitzen Vertreterinnen der zahlreichen Regionen des Dekanates, die im Laufe des Jahres verschiedene Projekte durchführen. Eine weitere Aufgabe des DFA ist die kirchenpolitische Vertretung von Fraueninteressen in der Dekanatssynode. Bei allen Angeboten geht es dem DFA darum, eine Plattform zu schaffen, die den Austausch und die Vernetzung der Frauenarbeit im Dekanat fördert.

 

DFA aktuell


Dekanatsfrauenausschuss

Großzügige Spende für die Hospizarbeit

Von links:  Pfarrerin Silvia Heuermann, Dr. Udo Stern (Hospizhilfe Büdinger Land), Annemarie Serrani-Stöhr und  Monika Bress (Hospizhilfe Schotten-Nidda), Pfarrerin Erni Stock-Hampel. Foto: dfa
Von links: Pfarrerin Silvia Heuermann, Dr. Udo Stern (Hospizhilfe Büdinger Land), Annemarie Serrani-Stöhr und Monika Bress (Hospizhilfe Schotten-Nidda), Pfarrerin Erni Stock-Hampel. Foto: dfa

  20.10.2018

 

Der diesjährige evangelische Dekanatsfrauentag in Schotten tat nicht nur den Teilnehmerinnen gut, sondern auch der Hospizarbeit: 500 Euro an Spenden kamen zusammen, die kürzlich - im Rahmen einer Sitzung des „Dekanatsfrauenausschusses Büdinger Land“ - den Vertretern der beiden Hospizvereine in unserer Region übergeben wurden. Die Mitglieder der Hospizhilfen arbeiten ehrenamtlich, sie begleiten Sterbende und ihre Angehörigen. Mit dem Geldbetrag möchte der DFA dieses Engagement unterstützen und würdigen.